Über mich

Biografie

 

 

 

 

 

 

 

 

Peter O. Chott geboren 1950 in Bernbeuren (Kreis Weilheim-Schongau).

  • 1957-1961 Besuch der Grundschule in Schongau.
  • 1961-1970 Lernen am mathematisch-naturwissenschaftlichen Gymnasium Schongau.
  • 1970 Abitur
  • Von 1970-1973 Studium für das ‘Lehramt an Volksschulen’ an der Universität München.
  • Von 1973 – 2016 im Schuldienst in Grund- und Hauptschulen.
  • 1976 Beginn des Weiterstudiums an der Universität Augsburg; zudem II. Lehramtsprüfung.
  • 1981 Prüfung zum staatlich geprüften Tennislehrer.
  • 1982 Prüfung zum „Magister Artium“.
  • 1988 Promotion zum „Dr. phil.“ in den Fächern Schulpädagogik, Allgemeine Pädagogik und Didaktik der Kunsterziehung.
  • 1988/89 wissenschaftlicher Assistent an der Universität Augsburg.
  • 1989-1991 nebenberufliche Lehraufträge an der Universität Augsburg.
  • Von 1990-2016 Rektor der Elsbethenschule, einer Grundschule in Memmingen.
  • 1996 Habilitation an der Universität Augsburg im Fach Schulpädagogik.
  • 2001 Übernahme der Leitung des IPFF (Institut für Pädagogische Führung und Fortbildung) im Bayerischen Schulleitungsverband (BSV).
  • 2001/2002 nebenberuflicher Lehrauftrag an der Pädagogischen Hochschule Weingarten.
  • Seit dem Wintersemester 2002/2003 nebenberuflich Dozent am Lehrstuhl für Schulpädagogik der Universität Augsburg.
  • 2009 Bestellung zum außerplanmäßigen Professor an der Universität Augsburg.
  • 2016 Eintritt in den Ruhestand als Rektor der Elsbethenschule – Grundschule Memmingen

 

Wissenschaftliche und praktische Arbeitsgebiete

1. Förderung von Methodenkompetenz („Lernen lernen“/“Lernen lehren“)
    • Konkrete Umsetzung des LL-Ansatzes durch die Durchführung so genannter Schwerpunktswochen an der ELSBETHENSCHULE Memmingen
    • Durchführung des Evaluations-Ansatzes in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Schulpädagogik an der Universität Augsburg
    • Implementierung von LL im Rahmen des Bayerischen GS-Lehrplans (2001) durch Lehrer-Fortbildungen
2. Erweiterung der Berufstheorie: Konrektorenstudien I und II
3. Allgemeine Didaktik
  • Projektorientierter Unterricht
  • Didaktische Prinzipien („Lebensnähe“)
  • Didaktische Theorien (Kommunikative Didaktik)
  • Mathetik vs. Didaktik
4. Grundschulpädagogik
  • Lernen durch Lehren (i.S. von Jean-Pol MARTIN) (evtl. Aufbau einer schulischen Arbeitsgemeinschaft)
  • Lernfördernder Umgang mit FEHLERN in der Grundschule
  • WISSENSMANAGEMENT in der Grundschule
5. Lernen aus Fehlern (‚Fehlerkultur‘)
  • Schaffen einer Fehlerkultur in der Schule
6. Wissensmanagement
  • Zusammenhänge mit dem LL
  • Wissensmanagement bei Lehrkräften
7. Konstruktivismus
  • Zusammenhang mit anderen Systemtheorien
  • Konkretisierung neuerer Ansätze in der Schule
8. Organisations- und Schulentwicklung
  • An der ELSBETHENSCHULE Memmingen von 1992-2016
9. Schulleitung
  • An der ELSBETHENSCHULE Memmingen von 1990-2016
10. apl. Professur
  • Veranstaltungen/Seminare zum „Lernen lernen“, zur „Unterrichtsplanung“ und zu „ausgewählten Feldern der Schulpädagogik“ an der Universität Augsburg (Lehrstuhl Schulpädagogik)